Dienstag, 8. Juli 2014

Schnelles Essen fürs Büro (Vegan, falls es wen interessiert)



Dieses Essen habe ich am Abend für den nächsten Tag vorbereitet und es braucht ca. 5 Minuten, wenn man ein paar Dinge auf Vorrat hat. Da ich es nach Gefühl gekocht habe und meine Portionen für die meisten Menschen nicht mal als Vorspeise genug sind, erzähle ich nur was rein kommt, nicht wie viel (wüsste ich eh nicht genau)

Zutaten
  • gekochte Nudeln vom Vortag
  • Kirschtomaten, geviertelt
  • Räuchertofu, in Würfeln
  • Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten (ich brauche nie ein ganzes Bund auf, darum schneide ich immer alles und friere den Rest ein)
  • etwas Öl für die Pfanne
  • Gewürze
Im Grunde habe ich alles einfach in die Pfanne geschmissen und kurz angebraten. Die Tomaten kamen etwas später rein, da sie sonst so stark zerfallen. Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer und geräucherter Paprika. Die habe ich mir vor kurzem bei Oil & Vinegar (ca. 4 €) gekauft:







Eigentlich bin ich nicht so der Fan von stark räucherigem Geschmack und wenn man an dem Döschen riecht, ist das schon recht extrem. Ich würze jedoch sehr sparsam damit und es verleiht dem Essen eine leckeres Aroma.

Kommentare:

  1. Das klingt ja superlecker! Räuchertofu ist zwar nicht ganz mein Fall, aber das kann ich ja auch ganz unvegan mit z.B. Hähnchen machen ;)
    Liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Mit Hühnerfleisch geht das natürlich auch. Ich nehme nur gerne Tofu, weil er einfach schneller zur Hand ist, wenn ich spontan etwas damit kochen möchte. Schmecken tut er aber auch.

    AntwortenLöschen