Montag, 13. August 2012

Es grünt

Langsam tragen meine Sprösslinge die ersten Früchte. Noch nicht essbar, aber zumindest habe ich es geschafft, sie bis hier hin nicht umzubringen. Besonders stolz bin ich ja auf meine Paprika:


Sie macht sich wirklich gut. Aber auch die Chilli wächst ordentlich:


Meine Monstertomate kriege ich kaum noch gebändigt. Das Foto ist von letzter Woche. Mittlerweile habe ich sie wieder an der Vorhangstange angebunden. Ich dachte, mit der neuen Rankhilfe geht es, aber das Ding wächst einfach zu schnell. Es sind aber auch schon ein paar kleine Tomaten dran:


Die andere Tomate hält sich leider für eine reine Grünpflanze und hat trotz ihrer ansehnlichen Höhe immer noch keine einzige Blüte. Aber ich hab sie trotzdem lieb.

Kommentare:

  1. Tomaten sollte man ab einer bestimmten Höhe köpfen, sonst geht die gesamte Kraft in die Pflanze und die Blätter, da wirst Du keine Tomaten ernten. Ich musste das auch lernen, eine Freundin hat meine Tomaten ausgegeizt, danach hatte ich Stengel mit 8 Blättern aber mittlerweile ordentlich Tomaten. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, danke für den Tipp! Ich bin kein sehr erfahrener Hobbygärtner. Dann werde ich das mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen