Dienstag, 2. März 2010

Bento #13 und #14

Das mit Flickr ist zwar nett, aber irgendwie unpraktisch, weil mehr Aufwand. Ich werde daher die Beschreibungen doch hier unter bringen, auch wenn es nicht so elegant ist. Aber in einem anderen Bento-Blog fand ich diese Lösung gar nicht so schlecht.
Vor ein paar Tagen kam ein Paket aus Japan mit zwei neuen Bentos und ein paar kleinen Behältnissen. Schade, dass die Shipping-Kosten immer so hoch sind, sonst bräuchte ich in der Küche sicher schon eine eigene Schublade für den Kram.



Das hier ist mein Frühstück. Ich neige dazu, viel Essen in meinem Büroschrank zu horten und dann den ganzen Morgen zu futtern. Um dem zu entkommen, werde ich es mal mit einem Bento für morgens probieren. Ist ein Experiment. Mal schauen, wie lange es hält.

Oben: Joghurt mit je einem Klecks Erdbeer- (selbst gemacht) und Aprikosenkonfitüre. Oben drauf Schokostreusel.
Unten: Ein Spieß mit Brot (Käse und Lyoner) das ich mit einem Keksausstecher malträtiert habe. Ein Stück Mandel-Kuchen (Rezept verlinke ich, sobald ich den Link wieder gefunden habe) und Nüsse mit Cranberries.



Oben: Tomaten, Paprika. In dem blauen Kästchen Salami und Käse. In der Flasche Sojasoße. Ein Ei und gedünsteter Brokkoli.
Unten: Dinkel-Nudeln mit Ricotta-Tomaten-Soße.

Kommentare: