Montag, 8. März 2010

Bento #19 und #20 und Rezept


Oben: Quark-Joghurt-Gemisch mit Himbeermarmelade und Schokostreuseln. Es war einfach unglaublich lecker. Keine Ahnung warum. Also klar, dass es gut schmeckt, hatte ich mir schon gedacht, aber das Ausmaß hatte ich nicht erwartet.
Unten: Minibrötchen mit Leberwurst. Eine Banane, die leider nach sehr wenig schmeckt.





Oben: Tomaten, Radieschen, saure Gurken, Kabanossi, eine Gemüsefrikadelle und Oliven.
Unten: Gebratener Reis mit Pute und Gemüse. Extrem lecker!


Gebratener Reis mit Geflügel und Gemüse

Bei den Mengen müsst ihr selber schauen. Ich mache das nach Geschmack und je nachdem was da ist. Hier nur mal, wie ich es dieses Mal gemacht habe.

Zutaten:
450 g Pute (oder Hähnchen)
1 Tasse Basmatireis
3 Möhren
einen halben Chinakohl
2 Eier
Frühlingszwiebeln (hatte ich gestern nicht und habe eine normale Zwiebel genommen)
Salz, Pfeffer, Sojasoße
Wer mag auch noch Pilze, Bambussprossen, Sojasprossen oder andere asiatische Dinge. Für Vegetarier kann auch Tofu genommen werden. Mit Räuchertofu stelle ich es mir lecker vor.

Zubereitung:
Reis mit 2 Tassen Wasser gar kochen. Am Besten schon ein paar Stunden vorher, so dass er ein Mal komplett ausgekühlt ist. So lässt er sich besser braten. Frisch ist er zu feucht. Möhren und Zwiebeln in Würfel schneiden (Möhren kann man auch in Streifen hobeln. Das sieht netter aus.), Chinakohl in Streifen. Das Geflügel abspülen in mundgerechte Stücke schneiden und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse im Wok (oder in einer großen Pfanne) in Öl einige Minuten anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Fleisch im Wok scharf anbraten und ebenfalls beiseite stellen. Im Fleischsud den Reis braten. Nicht zu viel rühren, sonst wird er nicht braun. Er sollte an einigen Stellen etwas goldig werden. Dann die beiden Eier in einer Schale vermixen und nach und nach unter ständigem Rühren zum Reis geben. Noch etwas weiter braten. Dann Fleisch und Gemüse dazu. Erst mit Sojasoße und Pfeffer würzen und dann bei Bedarf nachsalzen. Sojasoße ist recht salzig und meist braucht man kein weiteres Salz mehr.

Kommentare:

  1. Oh das sieht ja fantastisch aus!!! Ich krieg grad sehr viel Hunger! :/

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Es war auch sehr lecker.

    AntwortenLöschen