Sonntag, 12. Februar 2012

On Ice

Dies ist nun das dritte Mal, dass ich erlebe wie der Maschsee zufriert. Wir waren am Samstag um ca. 7:00 da (senile Bettflucht), um ihn ganz für uns zu haben. Es war kalt, aber es war sehr schön. Was Menschen so alles auf dem Eis verlieren oder hinterlassen ist bemerkenswert. Heute haben wir uns nachmittags auch noch einmal hin getraut. Da war es dann schon ein klein wenig voller und ich hatte Gelegenheit die Schlittschuhläufer zu beneiden (ich kann auf den Teilen noch nicht mal stehen). Zum Trost gab es dann einen Crêpe mit Ahornsirup. Als wir so in der Schlage standen fragte ich mich, ob es eigentlich ein deutsches Phänomen ist, dass bei jeder Menschenansammlung automatisch Pommesbuden und Crêpestände aufploppen. Nun, mich soll es nicht stören, auch wenn die zurückbleibenden Müllberge sehr beachtlich und wenig erstrebenswert sind.



Kommentare:

  1. sagen, dass in HH auf der Alster ganz ähnlich aussieht. Aber die Crèpe-Buden mussten zum Unglück vieler Hamburger um die Alster ihren Platz finden. LG von unbekannt und reingeschlittert........

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe heute auch schon Bilder von der Alster gesehen. Sind sich sehr ähnlich.

    AntwortenLöschen