Donnerstag, 4. März 2010

Bento #17 und #18


So, heute wohl das Letzte für diese Woche, denn für Morgen werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach keins machen. Zeitmangel. Also, ich werde mir schon was zu Essen machen, aber es dürfte nicht sonderlich blogwürdig und fotogen sein. Mal schauen. Heute Nachmittag ist nämlich erstmal Wäsche abhängen dran und dann geht's zum Tanzen. Außerdem will ich noch meine neue Uhr aufhängen, die ich gestern bei IKEA erstanden habe und meinen Kabelsalat unterm Schreibtisch mit dem Kabelorganisator von IKEA bändigen. Eigentlich wollte ich bald Fenster putzen, aber wenn ich mir die Wetterprognosen anschaue, schiebe ich das noch ein wenig. Zu kalt. Auch die Balkonverschönerung wird im wahrsten Sinne des Wortes erstmal auf Eis gelegt. Papierkram der dringend erledigt werden will, wartet auch noch. Hmpf.


 

Links: Kirschjoghurt mit Naturjoghurt gemischt. Mir sind die Fertigjoghurts oft zu süß, darum strecke ich sie manchmal.
Rechts: Cranberriemüsli, TK-Himbeeren und 3 Gummidinge (die Letzten).



 

Oben: Omelett mit Thunfisch-Frischkäse-Creme. Ketchup und Majo zum Dippen.
Unten: Minigurken, Tomaten, Käse, Salami, Paprika und Gemüsefrikadellen (die sind nicht verschimmelt, sondern noch tiefgefrohren).

Kommentare:

  1. Ui, das Omelett sieht lecker aus. Hast du da ein Rezept oder einfach nur "Frischkäse mit Thunfisch, drauf, feddisch"?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau so. Ich habe einfach zwei Eier getrennt, das Weiße steif geschlagen und alles etwas vermengt. Etwas Salz, Pfeffer und 8-Kräuter-Mischung. Braten. Dann eine kleine Dose Thunfisch mit Frischkäse verrühren. Dazu Salz und Pfeffer. Das habe ich dann auf das leicht abgekühlte Omelett gestrichen und alles vorsichtig aufgerollt. Nächstes Mal würze ich es mehr. War ein klein wenig zu lasch.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nimiel,

    habe mit meiner Familie überlegt, ob wir uns auch mal verstärkt Benstos machen. Wir würden aber gerne wissen, ob man die kalt oder warm ist...?

    Lieben Gruß, Erin

    AntwortenLöschen
  4. Normalerweise isst man sie kalt. Also nicht kühlschrankkalt sondern zimmerkalt. Das mag ich aber nicht und vertrage es auch nicht so gut. Darum mache ich mir Speisen, die man normalerweise warm essen würde auch kurz in der Mikrowelle warm. Nicht heiß, sondern nur ein wenig wärmer, als Zimmertemperatur. Das geht allerdings nicht mit jeder Bentobox, da viele offiziell nicht für die Mikrowelle geeignet sind (nicht dass ich mich dadurch davon abhalten lassen würde ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Aber du bereitest die Sachen am Tag vorher vor, oder?

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das Meiste. Wenn irgendwo geschnittenes Obst hin kommt, dann mache ich das morgens, weil es sonst einfach nicht mehr schön aussieht. Aber alles andere abends. Ist einfach praktischer, denn eine Stunde brauche ich schon oft für die Vorbereitung.

    AntwortenLöschen