Montag, 20. Juni 2011

Pfannkuchen á la Da-Weg



Es hatte geregnet und ich wollte nicht mehr einkaufen gehen, also gab es Da-Weg-Essen (Was haben wir da? Was muss weg?). Ich finde, das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Ich versuche mal, daraus ein Rezept zu basteln, aber da ich nicht auf Mengen geachtet habe, sind das nur Schätzungen.


Zutaten für die Pfannkuchen (2 Personen)
2 mittelgroße Eier
160 ml Milch
70 g Mehl
Salz
etwas Backpulver
Kräuter nach Geschmack (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder Oregano)


Zutaten für die Füllung
4 mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
eine Hand voll Salat (oder auch Rucola)
etwa 10 Kirschtomaten
ca. 50 g Feta
etwa 4-5 Stücke getrocknete Tomaten
Paprikapulver (edelsüß)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
2 Thymianzweige


Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden (0,5-1 cm Kantenlänge). Kirschtomaten halbieren oder vierteln (je nach Geschmack). Salat waschen und trocken schütteln, tupfen, wedeln oder kurbeln. Wie es beliebt. Sockengeschleudert geht es auch. Getrocknete Tomate in kleine Stücke schneiden. Ca. 3-4 EL Olivenöl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, getrocknete Tomate dazu und alles über die Kartoffelwürfel gießen. Gut durchmischen. Eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und wenn sie heiß ist, die Kartoffelwürfel hinein tun und mit Thymian bestreuhen. Das bleibt jetzt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten auf dem Herd. Die Würfel sollen gar und braun werden. Immer mal wieder rühren. Etwa 2 Minuten vor Schluss noch die Tomaten dazu geben. Sie sollen warm werden, aber nicht zerfallen.


In der Zwischenzeit die Zutaten für die Pfannkuchen zusammen rühren und davon 2 Pfannkuchen backen. Diese auf 2 Teller legen und eine Schicht Salat auf die eine Hälfte jedes Pfannkuchens ausbreiten. Dann je die Hälfte der gebratenen Kartoffelwürfel dazu. Den Feta darüber bröseln und den Pfannkuchen zusammen klappen. Voilà. Wer es ganz edel haben will, kann  in einem kleinen Topf oder in einer kleinen Pfanne Öl erhitzen und frische Petersilie darin frittieren. Diese dann auf dem Pfannkuchen drapieren. Frittierte Petersilie schmeckt herrlich. Den Teller nach Wunsch noch mit Balsamico-Creme verzieren.

Kommentare:

  1. Mjam, das klingt lecker!
    Muss ich demnächst mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hulla, das klingt allerdings lecker. Mjam.

    AntwortenLöschen